Frühjahrskonzert 2019

18. April 2019    

Film ab! Eine Reise durch die Welt der Filmmusik

Jurassic Park, James Bond, Tarzan – auf eine Reise durch die wunderbare Welt der Filmmusik nahmen wir unsere Zuhörer beim Frühjahrskonzert im Auditorium der Bavarian International School am Samstag, den 13. April 2019. Besonderer Gast waren unsere Freunde, die Musikantinnen und Musikanten des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Hasloh, die uns an diesem Wochenende besucht hatten.

Begonnen wurde das Konzert mit dem Stück „Gladiator“, einer beeindruckenden Filmmusik, die den Filmhelden auf seinen Kämpfen im römischen Colosseum und in Afrika begleitet. Auf einer Leinwand über dem Orchester waren während des Konzerts immer wieder Filmausschnitte zu sehen, die unser Tubist Florian Köpenick eigens dafür zusammengeschnitten hatte. Nach einer Begrüßung durch unseren Vorstand Arno Sedlmeier sowie den 1. Bürgermeister Peter Felbermeier führte Heidi Patzelt durch das vielseitige Programm. Als nächste Stücke folgten „Flashdance – What a feeling“ und „Ghostbusters“, wobei letzteres beim Publikum besonders gut ankam und durch laute Rufe unterstützt wurde.

Nun waren unsere Gäste aus dem hohen Norden am Zug. Während des Umbaus wurden drei Nachwuchsmusikerinnen für das Bestehen des bronzenen Leistungsabzeichens von Udo Neubauer vom Musikbund Ober- & Niederbayern geehrt.

Stolz sind wir auf unseren Musikernachwuchs! V.l.n.r. Udo Neubauer, (MON), Lisa Rest (Altsaxophon), Elisabeth Menden (Altsaxophon), Arno Seldmeier, Veronika Wildgruber (Klarinette), Emma Morris, Birgit Achatz, Benedikt Baumer

Unsere Gastkapelle unter der Leitung von Dirigent Mathias Jerschnek wurde mit einem herzlichen „Moin“ begrüßt und legte gleich mit bekannten Melodien aus der „Muppet Show“, „Die Schöne und das Biest“ sowie „Tarzan“ los. Nach der 20-minütigen Pause setzten sie Ihre musikalische Reise mit dem „River Kwai Marsch“ (mit fröhlicher Pfeif-Einlage), „My Name is Nobody“ und „Santiano“, einer Band aus deren Heimat fort.

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hasloh – extra in Uniform

Bevor für den letzten Teil nochmal die Haimhauser Dorfmusik auf die Bühne kam, ehrte Udo Neubauer vom MON langjährige Musiker des Vereins, darunter auch unseren 1. und 2. Vorstand Arno Sedlmeier und Benedikt Baumer. Leider nicht anwesend war Thomas Vergörer, unser langjähriger Dirigent und früherer Posaunist in der Dorfmusik.

Junge „Urgesteine“ der Haimhauser Dorfmusik: v.l.n.r.: Udo Neubauer, Benedikt Baumer, Michael Vergörer, Claudia Huber, Arno Sedlmeier, Thomas Kleinschmidt

Fulminant gab zum Schluss die Haimhauser Dorfmusik die Stücke „Jurassic Park“, „The A-Team“ und „Pirates of the Caribbean“ zum Besten. Bei letzterem Stück war mit dem Film im Hintergrund, auf dem die Black Pearl, das bekannte Piratenschiff, zu sehen war, förmlich das Salz in der Luft zu schmecken und der Wind um die Ohren zu spüren. Das Abschlussstück gemeinsam mit unseren Hasloher Freunden war ein Medley aus James Bond und beeindruckte die Zuhörer durch knapp 60 Blech- und Holzbläser auf der Bühne. So wurde der Skyfall zum echten Gänsehautmoment!

Laura Achatz beim Solo zu „Goldfinger“ aus James Bond

Nach großem Applaus folgten die Zugaben „Heidi“ mit lautstarkem Gesang und Gejodel aus dem Publikum sowie der bekannten Melodie aus „Indiana Jones“ mit dem die Zuhörer wieder nach Haus geschickt wurden – bestimmt mit einer oder mehreren Melodien aus der Filmmusikgeschichte im Ohr.

Wir danken allen, die uns vor, während und nach dem Konzert tatkräftig unterstützt haben, allen Zuhörern und vor allem dem Musikzug aus Hasloh für das gemeinsame Wochenende und das wahnsinnig tolle Konzert – es war uns eine Ehre!

  /